USA-EckeFoto-SectionReiseberichteUSA-NewsMapsStatistikLinks und BannerInfo

Florida 2009Teil 1Teil 2Teil 3

 

Florida 2009 Teil 4   

Mittwoch 17.06.2009

 

Wir verlassen Key West und fahren über die Florida Keys zurueck zum Festland. Vor uns ist wieder mal ein heftiges Gewitter. Die beruehmteste Bruecke der Keys: Die Seven Miles Bridge.

 

 

An dem ein oder anderen Abschnitt halten wir noch um Fotos zu knipsen. Es ist wirklich traumhaft schoen.

 

 

 

Von Florida City bis Key Largo ist alles Baustelle. Es ist wohl ein vierspuriger Ausbau geplant.

 

 

Am spaeten Nachmittag erreichen wir North Miami Beach und bleiben die letzten zwei Naechte im Days Inn, direkt am Strand.

 

 

Der Blick aus unseren Hotelzimmern ist schon der Wahnsinn.

 

 

Wir nehmen ein kleines Bad im Atlantik, bevor wir zum Abend essen ins Manolos gehen. Ein schickes Restaurant, das wir beim bummeln entdeckt haben. Hier gibt es panierte Schnitzel mit Pommes, Spiegelei und Salat. Voll lecker. Gegen halb elf sind wir zurueck im Hotel.

 

Gefahrene Km: 280

 

Donnerstag, 18.06.2009

 

Heute stehen wir so gegen halb neun auf. Wir treffen uns mit Chris und Uschi unten an der Rezeption, um uns bei Walgreens Cafe und Muffins zu holen. Denn so toll unser Hotel auch ist, hier gibt’s leider kein Fruehstuck. Aber ein Morgen ohne Cafe, das geht ja gar nicht.

 

 

Den Vormittag verbringen wir am Strand. Hier ist es wirklich herrlich. Auch das Wasser ist angenehm warm und sauber. Abwechselnd gehen wir wieder ins Wasser.

 

 

Unter Wasser naehert sich ploetzlich eine schwarze Wolke. Zunaechst weiss niemand, was das ist.

 

 

Fast schon panikartig wollen alle aus dem Wasser. Doch Stop! Nein, es ist nichts gefaerliches, ganz im Gegenteil. Etwa ein Dutzend Manatees kommen direkt an den Strand.

 

 

Es ist Paarungszeit! Eine absolute Sensation, und wir sind live dabei. Michi kann sogar einen streicheln, bevor uns die Ocean Rescue aus dem Wasser treibt. So ein Manatee hat ein ganz schoenes Gewicht, wenn man dann bei ca. 12 dazwischen kommt, ist das nicht so gesund. Ein Video von unserem Treffen mit den Manatees findet ihr auch bei Youtube *klick*. Und eine Slideshow ist hier zu finden!

 

 

 

Da Michi, Chris und Uschi in der Sonne fast verbrennen verlassen wir am fruehen Nachmittag den Strand und fahren ueber Downtown nach Key Biscayne.

 

 

Hier hat man einen tollen Blick auf die Skyline von Miami.

 

 

 

Im Anschluss daran fahren wir zur Bayside und besuchen das Oceanfront Shopping Center. Hier gibt es sehr viele kleine Geschaefte und Souvenierlaeden. Im Hard Rock Cafe, das sich hier auch befindet, trinken wir Kaffee.

 

 

Am Abend fahren wir ueber den Ocean Drive zurueck zu unserem Hotel.

 

 

Mittlerweile ist es halb acht und wir beschliessen, noch einmal zu unserem Strand zu gehen und ausgiebig im Meer zu baden. Dann geht es wieder ins Manolos zum Abendessen. Ja, das Essen ist richtig klasse hier.

 

Gegen halb elf sind wir auf unserem Zimmer und packen schon mal unsere Koffer. Ja leider, morgen geht es schon wieder zurueck nach Good Old Germany. Wahnsinn wie die Zeit doch vergeht.

 

Eine Zusammenfassung dieser Reise in tabellarischer Form mit Entfernungsangaben und einer kleinen Karte haben wir in unserem Downloadbereich eingestellt. Wer also diese oder eine aehnliche Runde selbst fahren moechte, kann sich das dort als pdf runterladen und noch mal in Ruhe ansehen.

 

Gefahrene Km: 80

 

Freitag, 19.06.2009

 

Heute ist unsere Abreisetag. Da wir noch Zeit haben, verlaengern wir unsere Check-Out-Zeit auf 13.00 Uhr und nutzen die Zeit nochmals, um ausgiebig im Meer zu baden, und den tollen Strand zu geniessen.

 

Wir haben noch so viele Getraenke uebrig. In den Flieger mitnehmen geht auch nicht. Zum wegschmeissen zu schade, also was tun? In der Naehe unseres Hotels sitzt ein Obdachloser, dem wollen wir die gekuehlten Colas geben. Er freut sich riesig darueber. Ist wahrscheinlich schon ewig her, dass er was Kaltes zu trinken bekam. Es ist doch schoen, mit so einer Kleinigkeit jemandem eine Freude zu bereiten.

 

Nach dem Check Out geht es noch zu McDonalds, danach machen wir uns auf den Weg zum Flughafen.

 

 

Es faellt uns schon schwer, unser tolles Auto zurueckzugeben. Nach der Rückgabe faehrt uns der Shuttle – Bus zum Airport. Dort laeuft alles problemlos. Unser Jumbojet, eine 747-400 ist dieses Mal fast ausgebucht.

 

 

Mit 30 minuetiger Verspaetung, starten wir um 18.00 Uhr. Ein letzter Blick auf Miami Beach, dann verlassen wir Florida und die USA wieder in Richtung Europa.

 

 

Gefahrene Km: 20

 

Samstag, 20.06.2009

 

Wir hatten waehrend des Fluges heftige Turbulenzen, so dass keiner von uns so richtig schlafen konnte.

 

 

Muede landen wir mit dreissig Minuten Verspaetung in Paris. Um 10.30 starten wir von Paris in Richtung Muenchen. Unser Airbus, ein A 320 war vollbesetzt. Da wir nicht so lange fliegen, stoert es uns nicht wirklich. Nach puenktlicher Ankunft, so gegen Mittag, holen wir unsere Koffer und werden von Marcus wieder abgeholt. Brrrr, ganz schoen kalt. In Muenchen regnet es und es hat nur 12 °C. An das Wetter muessen wir uns wohl erst wieder gewoehnen.

 

Mit unserem Mietwagen sind wir in den zwei Wochen in Florida 2550 km gefahren. Wir hatten perfektes Wetter, und das eigentlich jeden Tag. Klar, zwischendrin mal Gewitter mit Regenschauer, aber in Florida ist es schnell wieder vorbei. Es war ein Traumurlaub, der leider viel zu schnell zu Ende ging. Und Michael hofft insgeheim, dass es nicht der erste und letzte gemeinsame USA-Urlaub war…

 

E N D E

Florida 2009Teil 1Teil 2Teil 3

USA-EckeFoto-SectionReiseberichteUSA-NewsMapsStatistikLinks und BannerInfo