USA-EckeFoto-SectionReiseberichteUSA-NewsMapsStatistikLinks und BannerInfo

Navi-Verleih

USA-EckeFoto-SectionReiseberichteUSA-NewsMapsStatistikLinks und BannerInfo

 

Navi-Verleih

  Versand leider nur innerhalb Deutschlands!

Verleih nach Verfuegbarkeit - wer zuerst kommt...

 

 

 

Hier wollen wir noch einen kleinen Service fuer alle USA-Reisenden anbieten:

Gegen eine geringe Gebuehr verleihen wir unser Navi!

 

Wer sich also nicht gleich ein Navigationsgeraet kaufen moechte und nicht mittels

Smartphone navigieren will, hat hier bei uns eine kostenguenstige Alternative.

 

 

 
     
     

 

Unser Garmin Nüvi 1350 ist nicht mehr ganz jung, funktioniert aber prima und ist mit dem aktuellsten Kartenmaterial von Garmin ausgestattet.

 

 

 

 

 

Letztes Kartenupdate: 23. Oktober 2018

 

Kartenversion: 2019.20 Nordamerika

 

 

   
   

 

Was wird verliehen?

   

 

Das Garmin Nüvi 1350 USA, aufbewahrt in einem Leder-Etui, dazu das Kfz-Ladegeraet und die Scheibenhalterung mit Saugnapf.

 

 

 

Das Navi hat einen Stauwarner, der Verzoegerungen auf der Route anzeigt.

 

 

  Ausserdem sehr nuetzlich sind die unzaehligen Points of Interest wie Restaurants, Hotels & Motels, Tankstellen, Parks usw.
   
  Bitte beachten: das Navi nie in der Scheibenmitte platzieren, das ist in den USA verboten. Immer unten in die Ecke der Scheibe, entweder ganz links oder rechts!  
     
     
     

 

Welche Leihgebuehr wird faellig?

 

 

 

Wir verlangen aktuell 0,75 € pro Tag, an dem unser Navi nicht in unserem Besitz ist. Dazu kommen dann Versandkosten als versichertes Paket, derzeit online 5,00 € pro Strecke mit DHL sowie eine Kaution in Hoehe von 50 €, die nach Rueckgabe selbstverstaendlich wieder zurueckerstattet wird.

 

 

 

Rechenbeispiel fuer eine dreiwoechige Reise

bei Selbstabholung:

 

 

  Abholung am Tag vor der Reise, Rückgabe am Tag danach plus 21 Reisetage:

Leihgebuehr 23 Tage x 0,75 € = 17,25 €

Kaution: 50,00 € - wird erstattet bei Rueckgabe!

   
 

Rechenbeispiel fuer eine dreiwoechige Reise

mit Versand:

 
     

 

Wir versenden ca. 5 Tage vor Reisebeginn, damit das Navi auch in jedem Fall rechtzeitig ankommt. Dazu kommt der Reisezeitraum und die Dauer des Rueckversands, gehen wir mal von 4 Tagen aus - das hat ja jeder selbst ein wenig in der Hand.

 

21 Tage Reise zzgl. 9 Tage Versandzeit ergibt einen Leih-Zeitraum von 30 Tagen.

 

Leihgebuehr 30 Tage x 0,75 € = 22,50 €

Dazu kommen Paket-Porto von 5,00 € je Strecke, die leider der Mieter tragen muss.

 

Kosten somit fuer den Mieter insgesamt 32,50 €

 

Kaution: 50,00 € - wird erstattet bei Rueckgabe!

 

In diesem Beispiel waeren vorab 22,50 €  fuer die voraussichtliche Mietdauer, 5,00 € fuer den Versand sowie 50,00 € Kaution zu ueberweisen, also 77,50 €.

 

 

 
 

Erhalten wir das Navi im vereinbarten Zeitraum unbeschaedigt und mit allem Zubehoer wieder zurueck, wird die Kaution in Hoehe von 50,00 € wieder erstattet.

 

Fuer eine verspaetete Rueckgabe muessen wir je Tag 0,75 € von der Kaution einbehalten. Bei einer Verspaetung von mehr als zehn Tagen verfaellt die Kaution, da wir das Navi dann dem naechsten Mieter nicht mehr rechtzeitig zusenden koennen.

 

Also bitte rechtzeitig an den Rueckversand denken, denn moeglicherweise wollen andere USA-Urlauber unser Navi als naechstes ausleihen.

 

Und bitte das Zubehoer vollstaendig wieder an uns zuruecksenden.

   
   
   

 

Achtung: die Scheibenhalterung samt Navi bei der Rueckgabe des Mietwagen unbedingt wieder mitnehmen! Das wird haeufiger vergessen, als man denkt.

   
  Fehlt etwas, muessen wir von der Kaution den Wiederbeschaffungswert einbehalten, im schlimmsten Fall verfaellt auch hier die Kaution.  
   

  Was wir versendet haben, ist auf dem Foto rechts zu sehen. Bitte alle abgebildeten Gegenstaende pfleglich behandeln, andere wollen das auch in einwandfreiem Zustand ausleihen koennen.
   
  Fuer den Rueckversand ebenfalls bitte den versicherten Versand als Paket mit 2 kg bei DHL waehlen, damit geht man auf Nummer sicher. Verschwindet bei unversichertem Versand das Paeckchen, faellt das in die Verantwortung des Mieters und damit verfaellt leider auch die Kaution.
   
  DHL deswegen, weil dort die Zustellung in der Regel am reibungslosesten und schnellsten geht und auch Samstags zugestellt wird!
   
  Wir pruefen nach der Rueckgabe des Navi nicht jede Grundeinstellung im Geraet, also bitte nach Inbetriebnahme in den USA zunaechst pruefen, ob die Routen-Optionen so eingestellt sind, wie gewuenscht. Also z.B. Mautstrassen vermeiden, kuerzeste oder schnellste Route usw.
     

 

Natuerlich koennen wir keinerlei Garantie geben, dass unser Navi fuer immer und ewig funktionieren wird. Deswegen koennen wir bei einem Ausfall auch keinerlei Haftung uebernehmen.

 

Achtung:

  • Das Navi funktioniert nur in den USA, nicht in Europa oder anderswo.

  • Im Parkhaus der Mietwagenfirma ist der GPS-Empfang schlecht - das Navi verbindet sich sicher erst ausserhalb.

  • Nach Ankunft in den Staaten dauert die erste GPS-Verbindung zwischen Navi und Satellit in der Regel etwas laenger. Am Besten abwarten, bis diese hergestellt ist.

  • In ganz seltenen Faellen, z.B. bei sehr grosser Hitze, kann es vorkommen, dass sich das Navi "aufhaengt" (hatten wir in all den Jahren nur ein einziges Mal). Dann den Einschaltknopf einige Sekunden gedrueckt halten, bis es sich abschaltet. Nach dem Neustart sollte es wieder einwandfrei funktionieren.

 

Eine Bedienungsanleitung zu diesem Navi ist *hier* zu finden!

Hier die Schnellstartanleitung als pdf: *klick*

 

 

 
     
  Wer den Navi-Service gerne in Anspruch nehmen oder mehr wissen moechte, bitte per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

Alles weitere, wie z.B. die Bankverbindung fuer die Zahlung und die Details zur genauen Mietdauer klaeren wir dann per Mail.

     Bitte dazu folgende Mail-Adresse verwenden:

 

     Sylvia-Michael(at)usa-ecke.de

 

     Das (at) natuerlich durch das @ ersetzen.

     
     
     
     

 

 

Disclaimer

Impressum Datenschutzerklaerung