USA-EckeFoto-SectionReiseberichteUSA-NewsMapsStatistikLinks und BannerInfo

Slideshow FinderOstküste 2010 Fotos

Shenandoah National Park 2010 -

Info's und Slideshow

Reisebericht 2010National Parks

 

shennandoah2010_010

 

Der 1935 gegruendete und 805 km² grosse Shenandoah National Park ist Teil der Blue Ridge Mountains in den suedlichen Appalachen in der Naehe des Piedmond Plateaus in Virginia. Er ist ein schmaler und langgezogener Park entlang eines Hoehenzugs mit vielen Fluessen und zehn Wasserfaellen sowie einem breiten Tal auf jeder Seite. Jaehrlich kommen mehr als 1,5 Millionen Besucher hierher.

 

Die hoechsten Punkte im Park sind Stony Man und Hawksbill, jeweils mehr als 1200 Meter ueber NN. Die bekanntesten Strassen sind der 170 km lange Skyline Drive und der 160 km lange Blue Ridge Parkway. Der Skyline Drive fuehrt durch den gesamten Park. Es gibt etwa 800 Kilometer Wanderwege, ausserdem Moeglichkeiten fuer Ausritte, Camping oder Radtouren.

 

Wir hatten leider nur einen halben Tag im Shenandoah, doch der war klasse. Im Visitor Center wurde uns von den Park Rangern erzaehlt, dass die Chance, Tiere beobachten zu koennen, sehr sehr gut waeren.

 

 

 

Von den im Park lebenden Saeugetieren wie Weisswedelhirsch, Schwarzbaer, Waschbaer, Luchs, Skunk, Opossum oder Fuchs hat uns natuerlich der Schwarzbaer am meisten gereizt. Denn wir haben nie zuvor einen Baeren in freier Wildbahn gesehen. Doch auch hierfuer waeren die Chancen gar nicht so schlecht, sagte man uns. Natuerlich sieht man Baeren nur selten direkt vom Auto aus, wenn wir allerdings den einen oder anderen Spaziergang machen wuerden, koennte es durchaus klappen mit der Baerenbegegnung. Man nannte uns auch einige Punkte, wo in den letzten Tagen einige Baeren gesehen wurden. So stoppten wir an verschiedenen Haltepunkten, stiegen immer wieder mal aus und spazierten durch den Wald.

 

Der Dark Hollow Trail, den wir etwas spaeter hinunterspazierten, ist nicht sonderlich anstrengend. Bereits auf dem Weg zu den Wasserfaellen kreuzte ploetzlich ein ausgewachsener Schwarzbaer unseren Weg, den wir bei seinem Weg durch den Wald wunderbar beobachten konnten. Leider verschwand er fuer unseren Geschmack viel zu schnell wieder im Unterholz.

 

 

 

Nicht einmal einen Kilometer vom Parkplatz entfernt sind die Dark Hollow Falls, die zwar nicht sonderlich gross, aber wunderschoen anzusehen sind. Langsam mussten wir uns aber wieder auf den Rueckweg zum Parkplatz machen, die Zeit verging wie Flug.

 

Waehrend des Aufstiegs entdeckten wir unweit des Trails dann einen weiteren Schwarzbaeren. Er war alles andere als schuechtern und liess sich durch uns ueberhaupt nicht aus der Ruhe bringen. Wir konnten bis auf wenige Meter an ihn heran und ihn beim Fressen beobachten.

 

Auf unserer weiteren Fahrt haben wir dann auch noch junge Weisswedelhirsche gesehen, weitere Tiere konnten wir dann allerdings nicht mehr beobachten. Der Shenandoah ist vielleicht nicht der typische US-National Park, wie man ihn sich als Europaeer vielleicht vorstellt. Trotzdem ist er allein schon wegen seiner Tierwelt absolut sehenswert.

 

 

 

 

Und nun viel Spass beim Ansehen unserer Slideshow!

 

 

 
  • shennandoah2010_010
  • shennandoah2010_006
  • shennandoah2010_013
  • shennandoah2010_008
  • shennandoah2010_012
  • shennandoah2010_007
  • shennandoah2010_009
  • shennandoah2010_014
  • shennandoah2010_015
  • shennandoah2010_016
  • shennandoah2010_017
  • shennandoah2010_002
  • shennandoah2010_003
  • shennandoah2010_004
  • shennandoah2010_005
  • shennandoah2010_018
  • shennandoah2010_019
  • shennandoah2010_020
  • shennandoah2010_021
  • shennandoah2010_022
  • shennandoah2010_001
  • shennandoah2010_023
  • responsive slider
  • shennandoah2010_024
 

 

 

 

 

 

 

USA-EckeFoto-SectionReiseberichteUSA-NewsMapsStatistikLinks und BannerInfo